Hands-On-Workshops - Praxis zum Anfassen

  • Hands-On-Workshops laufen parallel zu den Seminaren
  • Aktives Lernen von Untersuchungstechniken 
  • 4 Workshops sind bereits im Kurspreis inbegriffen
  • Kleingruppen mit maximal 8 Personen statt. 
  • Weitere Workshops können vor Ort zum Preis von 25€ pro Workshop hinzugebucht werden.

Themenübersicht


HW 1: Sono Lunge

Pneumothorax sehen?

Pneumonie im Sono?


Die Teilnehmer lernen die Sonographie zur Differentialdiagnostik bei Patienten mit Luftnot effektiv zu verwenden. Standardeinstellungen werden geübt, häufige Differentialdiagnosen besprochen.


HW 2: Defi und Schrittmacher

Von "Wo geht das Ding an?" bis hin zur differenzierten Einstellung bei Kardioversion, Defibrillation und Schrittmacher.


Die Teilnehmer lernen Gerät und Funktionen hands-on kennen und bedienen und erarbeiten den Umgang damit für die wichtigsten Notfallsituationen.


HW 3: EKG-Ischämienachweis

Den anterioren Standard-STEMI sollte man aus dem Studium ja noch kennen, aber wie siehts mit posterioren STEMI´s aus? Schon mal was vom Wellens´Syndrom gehört? 


Unsere Teilnehmer erhalten einen 1A-Überblick über alle häufigen und seltenen Indikationen zur Sofort-Koro und wie man dabei häufige Fehler vermeidet.

Rhythmusdiagnostik ist NICHT Gegenstand des Workshops.


HW 5: Sono RUSH

"Der Patient ist im Schock". Was tun damit man selbst nicht folgt?

 

RUSH ist ein etabliertes Sonographie-Konzept für Patienten mit undifferenziertem Schock/Hypotonie. Wir vermitteln dieses Konzept an unsere Teilnehmer welches ihnen die nächsten Minuten und Entscheidungen bei schockierten Patienten garantiert erleichtern wird.


HW 6: Narkose und Atemweg

Angst vor dem Supergau? Erster Dienst und Atemwegsprobleme?


Im Atemwegsworkshop liefern wir den Teilnehmern "Kochrezepte" für zahlreiche Notfallsituationen. Von der einfachen endotrachealen Intubation über Back-Up-Lösungen bis hin zur Narkoseführung.

Narkose und Atemweg für Einsteiger.

 


HW 7: Invasive Beatmung und NIV

Atemweg gesichert und nun? NIV-Maske drauf, aber was jetzt?

 

Im Beatmungsworkshop liefern wir Teil 2 der Kochrezepte. Wie stelle ich das Gerät ein? Wie verbessere ich die Maskentoleranz?

 

Invasive und nicht-invasive Beatmung für Einsteiger.


HW 8: HNO-Skills

HNO in einer Stunde? Das kann doch nichts sein? Kommt drauf an ob man die Inhalte auf das für Notfallsituationen Wesentliche beschränkt...


Auch im kleinen Krankenhaus stellen sich regelmässig Patienten mit HNO-Beschwerden vor. Wir vermitteln unserer Teilnehmern Konzepte für die gängigsten Situationen von Epistaxis bis zum Fremdkörper.


HW 9: Sono Gefässe

Wenn ihr einfach keinen Zugang zu dem Patienten bekommt...


Gefässsonographie gilt gemeinhin als schwieriges Feld. Für die zwei in der Notfallmedizin relevantesten Themen "Sonogestützter Gefässzugang" und "Venöse Kompressionssonographie Beine" vermitteln wir den Teilnehmern die Basics.


HW 11: Schwindel-Untersuchung

Ein minimaler, diskret vertikaler, fraglich rotatorischer, mit Latenz auftretender Schwindel bei umgekehrter Kopflagerung...


Patienten mit Leitsymptom Schwindel bergen nicht selten mehr Fragen als Antworten. Umso wichtiger ist es die Tipps und Kniffe der Anamnese und körperlichen Untersuchung zu kennen. Wir führen die Teilnehmer ein in die Welt und Bedeutung von Head Impulse Test und Epley-Manöver.


HW 12: Maximalinvasive Techniken

Die Dinge die du im Leben einmal tun musst, wenn überhaupt.


Es gibt Dinge die werden dir vielleicht nie im Leben passieren. Trotzdem lohnt es darauf vorbereitet zu sein und sei es nur mental. Wir vermitteln den Teilnehmern Hintergrundwissen und Skills zu Lifesaving Prozedures wie Koniotomie oder Thorakotomie.


HW 13: Sono Bauch/eFAST

Eine Abdomen-Sonographie erfordert 57 absolvierte Kurse des Levels A, 2 Kurse des Levels B... Unsinn. Klare Fragestellung, klare Antworten. 


FAST kennen die meisten unserer Teilnehmer schon, trotzdem muss man es üben. Und für was um alles in der Welt steht das "e"? Wir vermitteln neben eFAST sinnvolle Vorgehensweisen für akuten Bauchschmerz in unterschiedlichen Quadranten.


HW 14: Thoraxdrainage

Wann am besten was? Was wie wo rein? Mit oder ohne Sog? Nach oben oder unten?


Am lebensnahen Modell zum "Selbst-punktieren" zeigen wir Euch die Tipps und Tricks die bei der Thoraxdrainageanlage von Wert sind.


HW 19: Wundversorgung

8-0er Katzendarm mit Seide, bitte modifiziert nach Donati und einhändig?


In diesem Workshop bekommen die Teilnehmer mit wenig chirurgischer Praxis einen ausführlichen Überblick über zahlreiche in der Notaufnahme relevanten Techniken der Wundversorgung. Wir vermitteln dabei nur das was man zum Überleben wirklich braucht.


HW 21: Augen-Skills

Kuckst du?? Total konkret und fokussiert - unser praktischer Augen-Workshop. 


Augen-Patienten sind vielen in der Notaufnahme ein Graus. Wer hier kein Konzept hat schickt Patienten einfach weiter, ein bisschen wenig für einen angehenden Notfallmediziner nach unserem Dafürhalten. Einen Einblick in die relevantesten Untersuchungstechniken ohne Grossgerät vermitteln wir dem Teilnehmer in diesem Workshop.


HW 22: Pleura- und Aszitesdrainage

Deutlich häufiger als die spektakuläre Thoraxdrainage: Die Punktion von Pleuraergüssen.


Hands-On mit unterschiedlichstem Material demonstrieren wir Euch die Vielschichtigkeit der Systeme und deren Handhabung. Und dann sind die Teilnehmer an der Reihe...


HW 23: Ortho-Skills

Gerade im Bereich des "kleinen Traumas" sind wir stark auf unsere manuellen Untersuchungstechniken angewiesen.


Wer aus der konservativen Medizin kommt hat hier oft Defizite. Wir vermitteln den Teilnehmern Untersuchungsabläufe vom Verdacht auf Rotatorenmanschettenruptur bis hin zur Meniskusläsion.


HW 24: Klinische CPR

Drücken und Blasen war gestern. Notaufnahme ist anders.


Wir thematisieren und über das Wie und die Kommunikation im Team in  Reanimationssituationen. Wie verhält man sich richtig? Wer steht wo? Wie kommuniziere ich meine Vorstellungen?


HW 25: Lumbalpunktion und Neuro-Skills

Angst vor der Lumbalpunktion? Mehr als der beteiligte Patient? Zeit etwas zu ändern...


In diesem Workshop setzen wir uns mit der einzigen notfallmedizinisch relevanten neurologischen Prozedur auseinander. Wir besprechen Wie, Wo, Wann und Warum, Vorbereitung und Durchführung und legen selbst Hand an. Zudem besteht genügend weitere Zeit andere eingerostete Neuro-Skills auf den neuesten Stand zu bringen.